Sempervivum

Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

Sie sind momentan in:

Grabbepflanzung

Grabstein mit Efeu bepflanzt

Freilandsukkulenten – insbesondere Sempervivum & so mancher Kultivar der großen Gruppe der Fetten Hennen – sowie kleinwüchsige, bodendeckene Stauden eignen sich auch hervorragend zur Grabbepflanzung. Finden Sie nicht auch, dass eine langweilige Bepflanzung mit zwanzig Eisbegonien oder Stiefmütterchen nicht mehr zeitgemäß ist? Meist dauert es gar nicht lange, bis sie völlig erfroren und zerzaust auf den Gräbern liegen. Auch finanziell könnten Sie viel einsparen, da eine Bepflanzung mit mehrjährigen Pflanzen viele Jahre attraktiv bleibt! …und denken Sie erst an die Arbeit!

Wichtig hierbei ist die Verwendung von durchlässigem Substrat. Wenn Sie eine torfhaltige Erde verwenden, mischen Sie am besten Hortiperl und/oder Granitsplitt hinzu.

Neben Sempervivum eignen sich auch hervorragend zwergwüchsige Fetthennen. Eine kleine Auswahl Hylotelephium ewersii homophyllum,  Hylotelephium ewersii homophyllum 'Rose Carpet', Hylotelephium pluricaule ex Sachalin oder Sedum dasyphyllum. 

Achten Sie jedoch darauf dass diese Geschöpfe Ihre Wurzen nicht überwuchern, auch wenn oben aufgeführte Arten und Sorte zu den zwergwüchsigeren bzw. zu den  langsam wachsenderen dieser umfangreichen Truppe gehören.

Besonders schön ist eine Abdeckung der Zwischenräume mit Splitt oder Kiesel. 

Bevor Sie diese Dekoration vornehmen, sollten Sie sich aber erst mit der Friedhofsordnung vertraut machen. Unerfreulicher Weise haben uns Kunden berichtet, dass die Verwendung von Splitt als Abdeckung nicht erlaubt war.

 

Grabbepflanzung mit Sempervivum (Hauswurz) meiner Kundin Britta Walter

Eine wunderschöne Bepflanzung des Familiengrabes unserer Kundin B. Walter mit verschiedenen Sempervivum. Das Bild wurde am 5. Mai 2007 aufgenommen und gewann den zweiten Platz unseres Fotowettbewerbs 2007.
 

Die Abbildung zeigt das Grab ein Jahr zuvor - frisch bepflanzt am 28. Juli 2006. Ist es nicht fantastisch? Bereits ein Jahr nach der Bepflanzung ein herrliches Farbenspiel (s. Abb. oben). Einen herzlichen Dank für die Übersendung und Bereitstellung der beiden Fotos!


 
Familiengrab von unserer Kundin E. Graus

Ein weiteres Foto des Familiengrabs von unser Kundin E. Graus. Hier wurde der Pflanzabstand etwas größer gewählt. Bestimmt werden die Sempervivum das Grab in etwa zwei Jahre mit einem dichten Teppich überdecken. Auch hier ein herzliches Dankeschön für die Übersendung und Zustimmung zur Veröffenlichung auf unserer Seite.


 

An einem Herbsttag Anfang Oktober entdeckten wir am Regensburger Friedhof ein Grabstein mit Sempervivum tectorum bepflanzt. Ein Kollege vermutet, dass es sich beim Gestein um Kalkknollenstein - auch Keuper genannt – handelt. Rechter Hand finden Sie eine größere Detailaufnahme der verwendeten Hauswurz. Am selben Friedhof fanden wir noch ein weiteres Grab, wobei derselbe Grabstein mit der Spinnwebhauswurz S. arachnoideum bepflanzt ist. Bestimmt eine große Augenweide zur Blütezeit! 



rechteckige Pflanzeschale mit Freilandsukkulenten

Die Grabschale einer Freundin mit unterschiedlichsten Freilandsukkulenten bepflanzt. Sie vertragen dann auch mehr Trockenheit und sind pflegeleichter als anderer Blumenschmuck.

                                                                 
                                                                                                                                                  © by semper-vivum.de