Sempervivum

Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

Sie sind momentan in:

Aussaat von Sempervivum

in Zusammenarbeit mit Anne Rahn - herzlichen Dank auch für die Bereistellung des Hummel-Fotos!

Bestimmt sind Sie auch neugierig und haben Lust Sempervivum auszusäen? Vor allem bei den Hauswurz Hybriden variieren die Sämlinge enorm!  

Hummelbestäubung einer Sempervivumblüte

 

Wenn Bienen und andere Insekten ihre Arbeit getan haben, dann ist die wichtigste Vorarbeit geleistet. Dann muss man nur noch den richtigen Zeitpunkt der Ernte abwarten und aufpassen, dass sich der Samen nicht von selbst aussät.
 
  
links: Ein Samenstand wenige Tage nach der Blüte in ungereiftem Zustand
rechts: Die einzelnen Samenkammern öffnen sich wenige Wochen nach der Blüte an reifen Samenständen 

Nach der Ernte der Samen werden diese erst einmal getrocknet und kühl gelagert. Die Aussaat erfolgt im Herbst oder im Frühjahr.
 
Oft kann man nachlesen, dass Sempervivum Frostkeimer sind, doch bislang war die Keimrate ohne Frost hervorragend. Wenn die Witterung es zulässt, beginnen wir mit der Aussaat Anfang März.
 
Zum Aussäen verwenden wir die gleiche Erde wie zum Topfen von Sempervivum:
Mischung aus gutem Pflanzsubstrat, Splitt und Perlite im Verhältnis etwa 2 zu 1 zu 1.
Die oberste Schicht etwas sieben, dann wird die Aussaat gleichmäßiger.
 
Gut geeignet sind flache Plastikschalen, die zur Hälfte bis drei Viertel mit Substrat befüllt und gut angedrückt werden. Wir stellen die vollen Schalen bereits vor der Aussaat in Wasser, damit sie sich vollsaugen. So bleibt auch die Saat gleich an der Oberfläche haften.
 
Sempervivum sind Lichtkeimer, das heißt man darf die Samen nach der Aussaat nicht mit Erde oder Sand bedecken. Der Sand ist meist aus Quarz und schon deswegen nicht geeignet, da er die Feuchtigkeit speichert und sich dann in kürzester Zeit Moos bildet.
 
Die Aussaatschalen stellen wir nach draußen unter einen unbeheizten Folientunnel, der an der Vorder- und Rückseite geöffnet ist, damit eine gute Frischluftzufuhr gewährleistet wird. Die Keimung dauert etwa zwei bis drei Wochen (Spätfrost schadet nicht). Sobald sich das erste „Grün“ zeigt, kommen sie direkt ins Freie. Gegossen wird eher sparsam - lieber etwas trockener als zu feucht!
 
Achtung: Stehen die Aussaatschalen zu warm und/oder zu dunkel (z.B. in einem beheizten Raum), vergeilen die Sämlinge und sind dann sehr empfindlich, wenn man sie später nach draußen oder gar gleich in die volle Sonne stellt! Sie müssen dann langsamer daran gewöhnt und in den ersten Tagen schattiert werden.
 
Wenn die Pflanzen groß genug sind (ca. 0,5 cm Durchmesser) setzen wir sie in Multitopfplatten. Zuletzt streuen wir kleinen Granitsplitt drüber, dann bekommen sie besseren Halt. Die Platten werden nun im Freien in die volle Sonne gestellt. Gegossen wird an heißen Tagen. Auch hier gilt - lieber etwas trockener, als zu feucht.
 
 
Wussten Sie:
...dass manchmal die Rede von „staubfeinem“ Sempervivum-Saatgut ist. Das kann man so nicht sagen. Der Samen ist winzig klein und körnig. Der staubfeine Rest stammt meistens von getrocknetem Pflanzenrückstand, der natürlich nicht keimt.
Nur die Körnchen keimen. Sie sind so klein, dass man sie mit dem bloßem Auge kaum erkennen kann:
Samenkörner von Sempervivum
 
...dass es Hybriden gibt, die gar keinen Samen bilden, also steril sind?

…dass Sempervivum heuffelii für Anfänger gut geeignet ist. Die Samen keimen aus Erfahrung schneller und reagieren auch nicht so empfindlich auf nasse Witterung und damit auf zeitweise feuchtes Substrat.

Sempervivum heuffelii, Sämlinge 3 Monate alt  Sempervivum Sämlinge von 'Lemon Kiss'
Abb.: S. heuffelii Sämlinge, 2 bis 3 Monate alt; rechts 'Lemon Kiss' Sämlinge am 13.07.2010 (4 Monate alt)
...dass man Samen nicht zu dicht aussäen darf? Die heranwachsenden Sämlinge haben dann zu wenig Platz und müssen früh pikiert werden. Das Pikieren wird dann zur Fummelei. Außerdem kann es Probleme bei der Bewässerung geben: wenn die Sämlinge zu dicht gedrängt stehen, trocknen sie schlecht ab. Das kann tödlich für die kleinen Pflänzchen ausgehen.
 
Sempervivum heuffelii Sämlinge, 3 Monate alt 
Abb.: Sämlinge von Sempervivum heuffeli, 6 Monate alt.
Sie wurden zu dicht ausgesät und müssen nun vorzeitig pikiert werden. Man holt die größeren Sämlinge aus der Schale heraus, damit die kleineren Geschwister wieder mehr Platz in der Schale haben. Alternativ können natürlich auch alle mit einem Abwasch vereinzelt werden. Bewährt dazu hat sich die Hälfte einer stumpfen (Büro-)Schere!
 
weitere Bilder von Sämlingen:
Sämlinge von 'Little Miss Sunshine'
'Little Miss Sunshine' Sämlinge, 15.09.2009

S. heuffelii Sämlinge, 2jährig 
Sempervivum heuffeli Sämlinge in der Multitopfplatte - 2jährig

Sempervivum Sämlinge, 2jährig Sämling -Mix, 2jährig im 9 cm Vierkanttopf
 
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Aussaat und viel Freude an der Farb- und Formenvielfalt ihrer Sämlinge, die sich stets in unterschiedlichen Farbtönen präsentieren! 
 
Viele verschiede Saatmischungen von Sempervivum finden Sie auch in unserem Shop unter Zutaten!