Klassiker

Die ersten Züchter in Deutschland waren Georg Arends, Karl Foerster, Goos & Koenemann, Kayser & Seibert und Martin Haberer. Auch in Großbritannien (David T. Ford) und Amerika (Helen E. Payne, Edward Skrocki sowie Gary Gossett) wurden sehr schöne Hybriden gezüchtet und erhielten bereits in den 80er Jahren eine große Beliebtheit. Das Züchtungsziel war damals überwiegend möglichst großrosettige Sämlinge zu erhalten. Die Kreuzungspartner waren zu dieser Zeit meist S. tectorum und S. marmoreum Formen.
Nachfolgend finden Sie derzeit lieferbare Klassiker, sie sich bis heute etabliert haben. Leider konnte bei einigen nicht mehr geklärt werden, ob es sich tatsächlich um den Original Klon handelt. Nähere Informationen dazu unter den Beschreibungen der betroffenen Sorten.
 
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 16 Artikeln)